Die "IngAk", Fachhochschule der deutschen Bundespost in Dieburg.

1964 - 2012 ( 2003 )

Hier gibts ein tolles Blog zum Thema ! .


Hier gibts weitere schöne Bilder vom Abriss und der letzten ( offiziellen ) Begehung...

Geniale Bilder auf der Photoseite von Dominik Schuler !

Bericht im Campusmagazin der TH Darmstadt

Bericht bei DA-im Netz

IngAk bei "StayFriends"

Die drei vom Dach... ((-;

Festschrift zum 25 jährigen Jubiläum(1993), zugesandt von einem netten Spender. (25 MB pdf)

40 jähriges Jubiläum !

Ein Remake der T-Day Seite...


Schöner Bericht im Blog über die Schutzräume im Keller von Haus 5.

Die hatten wir als Studenten damals auch ausführlich erforscht.
Es gab ja diese Räume unter jedem Haus.
Wenn man in Haus 8 über die unverputzte Mauer im Klo unten neben der Kellerkneipe kletterte war man im Gangsystem.
Es verband ja sogar die Häuser untereinander und ging ( glaube ich ) sogar bis zu den Vorlesungsgebäuden.
Die dort massenhaft eingelagerten praktischen Trinkwasserkanister diffundierten dann seltsamerweise an einige Campingfreunde unter den Studenten... ((-;
( Tom, 7178, 1982 - 1985 ) 


Kann sich noch jemand an eine historische Nacht zum Ende eines Sommersemensters 1983 oder 1984 erinnern ?
( oder hat sogar Bilder ?? )
Die üblichen Abschlußfeiern zum Semesterende gerieten "leicht" außer Kontrolle, es begann damit, daß jemand in der "Vagina postalis" ( diese schicke Skulptur mit dem großen Loch in der Mitte ) ein Riesenstück Magnesium zündete, der ganze Campus war taghell beleuchtet.
Nun begann der 17. Stock von Haus 8, das Haus 7 mit Leuchtkugeln zu beschießen.
Das konnte Haus 7 so nicht auf sich beruhen lassen und schoß mit Vogelschrecks zurück.
So leer waren die Balkons von Haus 8 noch nie innerhalb von Sekunden... ((-;
Nach diesem kleinen Intermezzo kam nun aber der A.B.S.O.L.U.T.E. Höhepunkt !
Vom Dach Haus 8 wurden Dutzende ( oder Hunderte ) von Klopapierrollen an der Fassade abgeworfen und oben festgebunden.
Im dritten Stock ( oder so, halt eine Klopapierlänge entfernt ) wurde das Papier angesteckt !
Das Ergebnis war eine Flammenwand höher als Haus 8 !
Von Haus 7 sah das gigantisch aus, war aber natürlich innerhalb von Sekunden vorbei... (-;
Schade, daß es damals noch kein Youtube gab...
( Tom, 7178, 1982 - 1985 ) 

Bildergalerien:
Geile Zeiten im 11.Stock, Haus 7 ( Tom, 7178, 1982 - 1985 )
Wenn Ihr Bilder oder Geschichten habt, immer her damit ! Werden gerne ( falls gewünscht mit  Zimmernummer und / oder Name veröffentlicht ! )

Einfach per Email an tom(ätt)hirnisoft.de

Thomas Klein
Ernst Reuter Straße 30
64823 Groß-Umstadt

Abbruchfilme zum Download oder auf Youtube:

Zusammenfassung Abbruch Haus 8:
3 Wochen in 4 Minuten!
Zeitrafferaufnahmen mit 1 Minute bzw. 30 Sekunden Abstand.
Download...  oder auf Youtube !


Der allerletzte Besuch im Haus 8...

29.11.2012 Der Abbruch das Finale !  oder:  Youtube !